Bacardi
Bacardi
Bacardi

Bacardi

Neuer Familienzuwachs mit dem Namen BACARDI!

Als unser Dobermannrüde Bentley von uns gehen musste, aus gesundheitlichen Gründen, stand die Welt in meiner Familie still.
In meiner Familie bedeutet: meinem Partner& Ich mit 3 kleinen Kindern (8,6 und 1 Jahr).
Bentley war ein vollwertiges Hundefamilienmitglied. Er wurde fast 10 Jahre alt und erfüllte uns jeden Tag mit unbändiger Liebe.

Für mich hieß es ab Dezember 2018 dann, dass kein Hund mehr in unser Haus kommen sollte. Zu groß war der Verlust von dem einmaligen Hund. Als wir dann im Januar 2019 erfuhren, dass ich schwanger bin war eh klar, nein diese Aufgabe Hund gibt es nicht.

Es vergingen viele Abende auf der Couch, das Smartphone in der Hand und die App " Ebay Kleinanzeigen" geöffnet. Ständig ertappte ich mich dabei wie ich den Suchbegriff: Rhodesian Ridgeback eingab. Offen gesagt: Mir fehlte ein Hund!!!
Allerdings hielt ich mich von den Anzeigen sehr distanziert, entweder sah man auf den Fotos Kinder in der Wurfbox ( bei aller Liebe, die haben dort nichts zu suchen) oder die Welpen waren ab der 9. Woche abgabebereit ( viel zu früh für Welpen jeglicher Art, vor allem für die Ridgebacks).
Kurz und knapp, keine Hunde oder Züchter für mich.

Ein weiteres mal schaute ich nach Wochen, ob sich etwas neues in meiner Sucheleiste Rhodesian Ridgeback ergeben hat.
Mir wurde ganz warm als ich die Anzeigen einer Frau und deren Wurf sah.
Ich habe mir alle Beschreibungen der 7 Welpen angesehen.
3 Tage später hielt ich es nicht mehr aus und rief Marion Terhaar an.
Sie ging ruhig und freundlich ans Telefon, im Hintergrund hörte ich vor Ort weitere Interessenten, dennoch blieb sie stressfrei und nicht abwimmelnd bei meinem Gespräch.
Wir verabredeten uns für den kommenden Tag.
Praktischer Weise liegt ihr Hundezentrum nur 2-3 Km von uns entfernt.

Am nächsten Tag haben wir unseren ältesten und jüngsten Sohn mit zu Marion Terhaar genommen, der mittlere war bei den Großeltern.
Marion begrüßte uns, wie auch schon am Telefon, ruhig und freundlich. Diese Frau wirkte selbst auf mich, in dem Moment platzend vor Aufregung, beruhigend.
Wir haben uns erst einmal vor Ihrem Zentrum unterhalten, sie wollte sich vorab ein Bild der Familie und unseren Vorstellungen an den Welpen machen.
Meine Vorstellung war klar: Er musste zu unserem ältesten Sohn, der ADHS und eine Störung des Sozialverhaltens aufweist, passen. Zudem noch ruhig und freundlich bei allen 3 Kindern bleiben.
Auch der wachsende Babybauch fiel Marion Terhaar in Ihren Blick, bedeutet also noch ein Kleinkind dazu.

"Na gut wir gehen mal rein", sagte die grinsend.
Sofort sahen wir den Wurf unserer Träume, ein Hund schöner als der andere.
Mein Partner suchte mit seinem Blick als erstes den größten und kräftigsten Rüden ab, typisch Mann sagte ich mir grinsend selbst.
Marion fragte dann meinen Partner: " Wofür schlägt denn ihr Herz mehr, einen Rüden oder einer Hündin?"
Die Antwort kam postwendend: " Rüde!"
Fragend schaute sie zu mir, meine Antwort war: " Es ist mir gleich, es muss einfach passen. Ich vertraue Ihrem Urteil, denn sie kennen die Hunde am besten."
Sie ging in das Gehege der Welpen, welches artgerecht, sauber und mit vielen Rückzugsmöglichkeiten versehen ist.

Marion kam mit einem Rüden Namens Bacardi auf uns zu, meine Hände wurden schwitzig, als Bacardi aus dem Gehege kam. Er begrüßte uns ausgeglichen und sehr freundlich, ging ganz zart auf unseren 1 Jährigen Sohn zu und legte sich auf den Boden. Instinktiv vermittelte er Vorsicht und Zuneigung.

Wir gingen alle mit Bacardi ein Stück spazieren und Marion erzählte uns von dem Rüden. Sie zeigte uns wie sie ihre Hunde an der Leine führte und auch Bacardi machte seine Sache sehr gut.
Alles in allem waren wir begeistert, unsere Kinder gingen immer wieder zu ihm. Der 1 jährige Sohn brachte ihm Pusteblumen und Co.

Nun standen wir am Punkt der Entscheidung, allerdings stand diese für uns schon fest.
Für mich hatte die Entscheidung Marion Terhaar zu treffen, denn sie musste sich nun auch für uns entscheiden, passt Bacardi zu unserer Familie?

In Ihrem Gesicht sah ich nur Zufriedenheit und einen kurzen Moment später auch ein Lächeln.

Ich kam 2 Stunden später alleine zurück zum Familydogs4you Zentrum um Bacardi mit allem Papierkram und Co abzuholen. Sie nahm sich nochmals viel Zeit für offen gebliebene oder vergessen gestellte Fragen.

Für mich war klar, dass wir auch Ihren Welpengarten und die Hundeschule besuchen werden.
Denn ein Rhodesian Ridgeback braucht länger zum lernen und eine Sozialisierung mit Artgenossen.
Ausschlaggebend meinen Vertrauen Marion gegenüber war, wie Sie mit allen Hunden auf der Anlage umging, das keine Kinder in den Wurfboxen spielten und die Welpen erst ab der 15. Woche zu den neuen Besitzern ziehen dürfen.
Welpen brauchen ihr Rudel und die Kompetenz von Marion Terhaar Mensch&Hund gegenüber.

Bacardi zog nun also bei uns ein, ich selber habe noch nie einen Welpen gesehen, der so ruhig und gelassen mit 3 Kindern im Haushalt umgeht, wohl bemerkt kannte er das in seiner Anlage nicht.
Das Spielzeug, von Duplo bis Bücher werden neben ihm ausgekippt, er muckt sich nicht. Der 1 jährige Sohn verlässt die Couch und übersieht Bacardi, stolpert auf ihn drauf und der Rüde gibt 0 Reaktion ab.
Im Garten fahren die Kinder mit Besuch ihre Bobbycars, spielen Fußball, schmeissen Tennisbälle uvm, Bacardi guckt es sich kurz an und legt sich zu uns an den Tisch.
Sein Verhalten am Kinderwagen musste ich zügig testen, denn der ist ein ständiger Begleiter in meinen Alltag. Angeleint und los ging es, als hätte er nie etwas anderes gelernt, mich verblüfft dieser Hund Tag für Tag!

Marion Terhaar besuchen wir 2 mal die Woche um in den Welpengarten zu gehen, sich mit anderen zu unterhalten und die Hunde spielen lassen. Samstags besuchen wir zudem immer ihre Welpenstunde, die Welpen werden auf alles mögliche vorbereitet und wir Manschen lernen ebenfalls dazu!

Wir möchten ein herzliches Dankeschön an Marion Terhaar aussprechen!!!
Bleib so wie du bist und geniesse die Zukunft mit tollen Menschen & Hunden.

Ralph und Vanessa mit den 3 Kindern