Klecks
Klecks
Klecks

Klecks

Im Juli 2020 haben wir unseren „Klecks" mit fünfzehn Wochen aus Gronau nach Köln geholt.
In der Hoffnung einen gut sozialisierten Hund mit nach Hause zu bringen, haben wir ihn etwas länger als gewöhnlich bei Marion Terhaar und seinen Eltern, Glenna und Bandit, belassen - und diese Entscheidung war goldrichtig.
Klecks ist einfach zauberhaft: Sein freundliches und anhängliches Wesen hat sehr schnell die Herzen der ganzen Familie gewonnen. Gerne liegt er im Wohnzimmer oder auf der Gartenterrasse und beobachtet genau den häuslichen Alltag bzw. Vögel, Katzen und Insekten. Letzteren folgt er gerne und angelt sie sich aus der Luft. Es ist ein großer Spaß zu sehen wie Klecks schnell wie ein Hase, behände wie ein Reh durch den Garten pest – manchmal fliegt er allerdings aus der Kurve, landet in der Hecke, berappelt sich wieder und startet einen neuen Lauf.
Genau so aktiv, wie er ist, so ruhig und gemütlich ist er, wenn er sein „Rudel" um sich weiß. Er kann stundenlang zu den Füßen liegen – wobei er sich genüsslich krabbeln und streicheln lässt.
Zukünftig soll er als Schulbegleithund auch die Kinderherzen in der Schule gewinnen. Die ersten Gastbesuche waren ein großer Erfolg. Die Kinder können es gar nicht erwarten, ihn im Unterricht begrüßen zu dürfen. Oft stehen sie vor dem Direktorat bzw. dem Sekretariat um einen Blick auf den pelzigen Gast zu erhaschen und ihn vielleicht einmal streicheln zu dürfen.
Dass er ganz besonders schön sei, wird häufig gesagt – insbesondere auch von anderen Hundehaltern auf unseren vielen Spaziergängen. Wir sehen das natürlich genauso und sind ganz froh, dass wir einen so tollen Hund von einer unglaublich umsichtigen, erfahrenen und hilfsbereiten Züchterin erhalten haben.
Liebe Marion, vielen Dank für diesen zauberhaften Kerl!